Segel Safari

Schon immer davon geträumt in den Sonnenuntergang zu segeln? …. aber Sie haben keine Erfahrung mit Segelbooten? Unsere Sailing Safari wurde für Sie entwickelt. Sie reisen auf einer privat gecharterten, modernen Segelyacht (Bavaria 46 oder Dufour 405) mit einem erfahrenen und kompetenten lokalen Skipper plus Crew, welche sich um alles kümmern.

Auckland wird auch „City of Sails“ (Stadt der Segel) genannt. Und dies aus gutem Grund: Der Hauraki Gulf wartet mit einem der weltweit grössten Segelgebiete auf. 1500 Seemeilen an Küstenlinie sowie unzählige Inseln gehören zu diesem Gebiet, welches eine grosse Auswahl an Ankerplätzen und unberührten Stränden bietet. Der Hauraki Golf, ist die perfekte Wahl für Ihren Segelturn: gute Segelbedingungen, Inselwanderungen, leere Strände, geschützte Anlegestellen und faszinierendes Meeresleben. Lehnen Sie sich zurück und geniessen Sie dieses unvergessliche Erlebnis. Falls Sie gerne selbst mit anpacken: setzten Sie Segel, assistieren bei Segelmanövern oder nehmen Sie auch mal das Steuer in die Hand, wenn es die Bedingungen zulassen.

Die exklusive Sailing Safari wurde für zwei bis vier Personen entworfen.

                                                                                                                                                                                                                                               Preis ab €7.250,- pro Person*

Reiseverlauf

Ihr Skipper wird mit Ihnen täglich die Reiseroute besprechen. Das Programm und die Reiseroute sind vor allem abhängig von Wetter und Jahreszeit, jedoch auch von Ihren persönlichen Vorlieben und den persönlichen Empfehlungen Ihres Skippers.

Was folgt ist eine Auswahl von Inseln, die Sie während Ihres Segelturns (Tag 1 bis Tag 7) möglicherweise anlaufen werden:

Rangitoto

Rangitoto Gipfelbesteigung

Die Insel Rangitoto ist mit Ihren 700 Jahren der jüngste von Aucklands Vulkanen. Die Insel ist die am nächsten gelegene Insel vor Auckland. Islington Bay, die Hauptanlegestelle für die Touristenfähre ist circa 8 Seemeilen mit dem Boot entfernt.

Die Insel bietet dem Besucher eine von Lava geformte Landschaft, die langsam mit Mosen, Pflanzen und Bäumen zuwächst. Auf Rangitoto befindet sich auch der weltweit grösste Pohutukawa Wald. Die Insel ist seit 1890 ein Erholungs- und Naturschutzgebiet. Eine kurze Wanderung zum 260 Meter hohen Gipfel belohnt den Besucher mit grossartiger Aussicht auf den Hauraki Gulf.

L366_Rangitoto

Motuihe Island

Aktivitäten: Schwimmen, spazieren und Abendessen

Ebenfalls in unmittelbarer Nähe zur Stadt Auckland gelegen, findet sich dieses Erholungsgebiet mit einer sehr interessanten Geschichte. An schönen Sommertagen ist die Insel bei Tagesausflüglern Auckland sehr beliebt.
Die Insel hat einen Strand und bietet geschützte Anlegeplätze für jede Windrichtung. Auf der Nordseite der Insel befindet sich Ocean Beach, ein wunderschöner langer goldener Sandstrand.
In 2005 wurde die Insel als schädlingsfrei deklariert. Seither wird nun die ursprüngliche Pflanzen- und Tierwelt auf der Insel wiedereingeführt.
Es gibt hier unzählige Wanderwege und bei Ebbe ist es sogar fast möglich die ganze Insel zu umrunden.

Waiheke

Kunsthandwerk und Wein aus Oneroa, Segeln Sie zu Garden Cove/ Owhiti Bay/ Hooks Bay. Hier kann man angeln.

Die Insel ist ca 20km lang und bietet dem Besucher über 20 Weingüter. Hier gibt es für jeden etwas: von erstklassigen Restaurants bis zu Strandcafes, goldene Badestrände und fantastische Panorama-Wanderwege. Waiheke ist eine ideale Urlaubsinsel, für Neuseeländer wie auch internationale Besucher.

Die Ortschaft Oneroa ist das Zentrum der Insel. Hier herrscht eine sehr freundliche, entspannte Atmosphäre, und es gibt viel zu sehen und zu tun. Die Ortschaft ist bekannt für seine heimischen Künstler und bietet Boutiquen und Kunstgalerien. Man kann hier auch Wein verkosten und sich in Cafes und Restaurants entspannen.

Stony Batter befindet sich am östlichen Zipfel der Insel und wurde nach einer Steinformation benannt. Hier finden sich Ueberreste des WW2 Abwehrsystems: eine Ansammlung von Tunneln, Schächten und Geschützstellungen, welche besichtigt werden können (Taschenlampe mitnehmen).

Waiheke Island gehört politisch zur Stadt Auckland und ist mit der Fähre in einer halben Stunde zu erreichen. Östlich von Waiheke locken die Inseln Pakatoa, Ponui und Rotoroa mit einsamen Sandbuchten und sicheren Anlegestellen.

Coromandel

Besuchen Sie die Ortschaft auf der Coromandel Halbinsel per Beiboot (gezeitenabhängig), falls nicht möglich, segeln Sie Hafen von Te Kouma.
Aktivitäten: Angeln, schwimmen, wandern und Vogelbeobachtung

Die Coromandel ist eine lange Halbinsel, welche fast den gesamten Hauraki Gulf von östlichen Winden und hohem Wellengang schützt. Auf der Westseite befinden sich der Hafen von Coromandel Town sowie auch der Hafen von Te Komua. Beide dieser Häfen warten mit bezaubernden Buchten und Stränden auf.

Das historische Goldgräberstädtchen Coromandel bietet reizende Cafes, welche frische Erzeugnisse von den lokalen Muschelfarmen anbieten.

Tiritiri Matangi Island

Die Insel wurde von der neuseeländischen Naturschutzbehörde als einzigartiges Naturschutzprojekt geführt. Es gilt nicht nur die Tierwelt sowie den Erholungsraum zu schützen sondern auch die historischen Werte. Auf der Insel findet seit vielen Jahren ein sehr umfassendes Aufforstungsprogramm statt, welches den ursprünglichen Wald der Insel wieder herstellen soll.

Der 1864 erbaute Leuchtturm, ist einer der ältesten in ganz Neuseeland und ist bequem zu Fuss zu erreichen. Es gibt hier eine gute Auswahl an Ankerplätzen und etliche Wanderwege. Die Insel ist bekannt für exzellente Vogelbeobachtung, hier finden sich viele seltene und bedrohte Vogelarten.

Kawau Island

Besichtigung der Insel, wandern, schwimmen. Besuchen Sie Mansion House (optional). Ankern und Abendessen in der geschützten Bucht.

Diese Insel hat eine interessante Geschichte: Während Jahrhunderten lebten hier Maori. Später wurde hier eines der ersten Bergbauunternehmen gegründet und Kupfer abgebaut. Von 1862-1888, war Governor George Grey hier ansässig und gestaltete den Wohnsitz des Bergbauleiters in das heute bekannte Mansion House um. Er pflanzte hunderte verschiedene Pflanzenarten und führte viele exotische und seltene Tiere wieder ein.

Heute ist die Insel ein Naturschutzgebiet. Sie können das Mansion House besichtigen, auf dem Anwesen spazieren oder zur Kupferminenbucht wandern. Ursprünglicher Wald und exotische Bäume bedecken Großteile der Insel, Ackerland und Ferienhäuser umsäumen die vielen Buchten an der geschützten Westküste.

Mansion House Bay ist ein sehr beliebter Ankerplatz und es gibt viele weitere Buchten an beiden Seiten des Bon Accord Hafen, einem 3km langen Zufluss, welcher die Insel beinahe komplett in zwei Hälften teilt.

Rakino Island

Aktivitäten: Schwimmen und angeln

Rakino ist eine Insel mit eigenem Charme. Es gibt hier nur eine kleine Siedlung, wobei die meisten Gebäude Ferienhäuser sind. Woody Bay ist ein guter Anlegeplatz im Nordosten der Insel und bietet schöne Sandstrände sowie eine Zufahrtsstrasse zum höchsten Punkt der Insel. Von hier ist es ein nicht allzu langer Spaziergang zum Anlegesteg am anderen Ende der Insel.

Motutapu Island

Die Insel ist unter Wasser mit Rangitoto Island verbunden und nur durch eine enge Wasserstrasse getrennt. Obwohl verbunden sind die zwei Inseln dennoch sehr verschieden. Motutapu Island ist ein landwirtschaftlich genutztes Gebiet wie auch Schutgebiet.

Die Insel bietet geschützte Buchten, Strände und Wanderwege. Im weiteren finden sich hier Festiungen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Tag 7: Rückfahrt nach Auckland

Am 7. Tag können Sie unter Umständen schon fast ganz alleine das Boot steuern. Die Crew hat Ihnen während Ihrer Reise viel beigebracht. Am Nachmittag erfolgt die Ankunft zurück in der „City of Sails“. Verabschieden Sie sich vom Skipper und der Crew und nehmen Sie die Fähre von Bayswater zurück nach Auckland Downtown. Die letzte Nacht verbringen Sie in Ihrem Hotel am Wasser, dem Hilton Auckland.

Ihre Unterkunft: Hilton Auckland, Deluxe Harbour View Room – Frühstück eingeschlossen.

Tag 8: Abflug aus Auckland

Heute werden Sie bei Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen in Auckland gebracht.

Preis ab €7.250,- pro Person*

Inklusive: Meet & Greet und Hotel Transfer bei Ankunft in Auckland, Übernachtungen und Frühstück bei der ersten und letzten Nacht in Auckland, gecharterte Segelyacht mit Skipper und einem Crew Mitglied. Alle Mahlzeiten auf der Yacht inklusive (von der Crew vorbereitet).

*Die Flüge nach Neuseeland sind in den Paketpreisen nicht enthalten. Geben Sie uns Bescheid, falls wir bei der Buchung der Flüge behilfllich sein sollen.

Lassen Sie sich von unseren Reisen inspirieren und fordern Sie unverbindlich Ihr persönliches Angebot an. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen Ihre individuelle Reise nach Neuseeland zusammenzustellen.

Kontaktieren Sie uns