Gourmet Reise

Erleben Sie Neuseeland auf ganz besonders köstliche Art! Entdecken Sie die kulinarischen Highlights, und reisen Sie durch die berühmten Weinregionen des Landes. Von traditionellem „Earth Cooked Hangi Food“ bis zum ausgefallenen Vier-Gänge-Feinschmecker-Menü ist alles dabei, was das Gourmet-Herz höher schlagen lässt. Zwei Wochen purer Genuss warten auf Sie!

                                                                                                                                                                                                                                              Preis ab €3.400,- pro Person*

Tag 1: Ankunft Auckland

Viele der bekannten und etablierten Weingüter des Landes, wie zum Beispiel Villa Maria, Montana oder Babich, sind in den Regionen um Auckland zu Hause. Die meisten heimischen Chardonnays, Merlots und Cabernet Sauvignons werden in den flachen Gegenden von Henderson, Clevedon und Kumeu produziert. Seit den achtziger Jahren werden auch auf der Insel Waiheke, in der Nähe des Auckland Hafens, Weintrauben angebaut. Auf dieser trendigen Weininsel findet man inzwischen viele köstliche Variationen der Cabernet Sauvignon und Merlot Weine. Für Weinliebhaber ist die auckländische Weinregion, mit ihren angesagten Weinkellereien auf Waiheke, den zahlreichen kosmopolitischen Winebars und ländlichen Weingütern, ein absolut lohnendes Reiseziel.

Restaurant Empfehlungen für das Abendessen:

„The Sugar Club“, das Restaurant des berühmten Kochbuchautoren Peter Gordon. Der in Neuseeland, aber auch international bekannte Starkoch hat die Bewegung des sogenannten „Fusion Food“ mit geprägt und ist Mitbesitzer des Londoner Restaurant „The Providores“ .

Tag 2: Auckland – Rotorua

Ungefähre Fahrtzeit 3 Stunden, 240 Kilometer

Genießen Sie das Frühstücksbuffet in Ihrem Hotel und machen Sie sich auf den Weg heraus aus dem geschäftigen Treiben der Stadt in Richtung Süden, nach Rotorua. Vielleicht haben Sie Zeit und Lust einen Zwischenstopp in der „Waitomo“ Glühwürmchen Höhle einzulegen, bevor Sie in Neuseelands dynamischster Thermalgegend Rotorua ankommen.

Hier werden Sie von Colleen und Murray Ward empfangen und verwöhnt. Ihre Gastfreundschaft, und ihre jahrelange Erfahrung mit internationalen Gästen, ist inzwischen weltbekannt. Colleen und Murray freuen sich darauf, Ihren Aufenthalt in Rotorua und vor allem im „The Springs“ unvergesslich für Sie zu machen.

Der Tag geht zu Ende mit einem Besuch in dem Maori Dorf „Mitai“ . Hier erwartet Sie eine authentische Einführung in die Kultur der Maori, mit Aufführungen und Hangi Abendessen. Lassen Sie sich in vergangene Zeiten versetzen, in eine spirituelle Welt der Mythen, alten Maori Traditionen und Bräuche. Genießen Sie einen unvergesslichen Abend mit traditionellem Essen, und lassen Sie sich von den Klängen der Lieder, Tänze und Legenden verzaubern.

Unterkunft: The Springs, Rotorua – Bed & Breakfast

Tag 3: Rotorua

Der Tag beginnt mit einem ausgiebigen Frühstück im „The Springs“ unter anderem mit French Toast, Blaubeer- Buttermilch Pfannekuchen, oder geräuchertem Lachs auf Rührei mit frischem Dill.

Möchten Sie mehr über die Maori Kultur erfahren, oder den Tag lieber an einem der zahlreichen wunderschönen Seen verbringen um dort zu angeln? Oder vielleicht lieber die Landschaft auf einem der unzähligen Wanderwege erkunden und einen entspannten Wellness-Nachmittag in einem der ausgesuchten Spas genießen? Die Möglichkeiten sind vielfältig: Angeln, wandern oder mit dem Mountainbike die schönsten Trails erkunden, sind nur einige der aufregenden Aktivitäten, die Sie hier in Rotorua erleben können. Auf Anfrage beraten wir Sie gerne und geben ihnen detailierte Informationen zu den verschiedenen Aktivitäten und Preisen.

Unterkunft: The Springs, Rotorua – Bed & Breakfast

Tag 4: Rotorua – Napier

Ungefähre Fahrtzeit 3 Stunden, 230 Kilometer

Auch dieser Tag beginnt mit einem leckeren Frühstück im „The Springs“. Danach heißt es Abschied nehmen und mit dem Auto in Richtung Süden, Richtung Napier, zu fahren. Die charismatische Stadt befindet sich in der Hawke’s Bay Region und wurde damals, nach dem verheerenden Erdbeben in 1931, in den zeitgemäßen Architekturstilen wieder aufgebaut. Sie gilt heute als Neuseelands „Hauptstadt des Art-Déco“, denn zahlreiche Jugendstil Gebäude säumen hier die Straßen und machen die Fahrt durch Napier zum einmaligen Erlebnis.

Um die Art-Déco Städte Napier und Hastings, hat sich Hawke’s Bay inzwischen zur zweitwichtigsten Weinregion des Landes entwickelt. Die ersten Reben wurden hier vor etwa 150 Jahren von Missionaren des französischen Maristen Ordens gepflanzt. Diese Tradition hat sich aufrecht erhalten, und auch heute noch wird das „Mission“ Weingut von den Ordensbrüdern geführt. Es hat sich inzwischen zu einem der etabliertesten Weinproduzenten des Lands und zu einem absoluten Touristenmagnet entwickelt. Auch ein Restaurant und einen Feinschmecker-Laden mit ausgesuchten Weinen gibt es vor Ort. Da die Region mit ihrer niedrigen Luftfeuchtigkeit und den ausgedehnten Sonnenstunden ideale Bedingungen für klassische Traubensorten wie Chardonnay, Sauvignon Blanc, Müller Thurgau, Gewürztraminer, Cabernet Sauvignon und Merlot bietet, haben sich in der Hawke’s Bay Gegend inzwischen über 49 Weingüter niedergelassen.

Lassen Sie den Tag mit einem inklusiven Drei-Gänge-Menü im preisgekrönten „Chambers Restaurant“ im „The County Hotel“ ausklingen. Freuen Sie sich auf ausgewählte Speisen mit internationalem Flair, die aus absolut natürlichen Zutaten hergestellt sind.

Unterkunft: The County Hotel – Luxus Suite, inkl. Frühstück

Tag 5: Napier

Nach dem Frühstück in ihrem Hotel erwartet Sie ein aufregender Wein- und Gourmet-Tag in Hawke’s Bay, durchgeführt von „Odyssey Tours“ (10:00 – 17:00). Hier nehmen Sie an einer exklusiven Fass-Weinprobe teil, lernen alles über die Feinheiten und Techniken der Weinprobe und unternehmen eine geführte Tour durch das berühmte Church Road Weingut (www.churchroad.co.nz) und das zugehörige Weinmuseum. Danach geht es zum ältesten Weingut des Landes, das „Mission Estate“ (www.missionestate.co.nz) zu einer Weinprobe mit Zwei-Gänge-Menü und den dazu passenden Weinen, in einem der Top-Restaurants von Neuseeland. Nach dem Mittagessen geht es weiter mit Besuchen bei weiteren Weingütern in den Gegenden von Gimblett Gravels, Ngatarawa Triangle und Dartmoor Valley. Eine kleine Abwechslung bietet der Besuch eines kleineren Weinguts. Hier haben Sie die Möglichkeit ins direkte Gespräch mit dem Winzer zu kommen, um sich über den Prozess des Kelterns zu informieren und mehr über die tägliche Arbeit der Weinbauern zu erfahren.

    • Weinprobe bei 6-7 Weingütern
    • Fassprobe
    • Geführte Tour durch das Church Road Weingut und dem zugehörigen Museum
    • 2-Gänge-Menü Mittagessen mit dazu passenden Weinen
    • Feinschmecker Essen
    • Von der Rebe zum Weinglas – Der Prozess des Weinkelterns

Unterkunft: The County Hotel – Luxus Suite, inkl. Frühstück

Tag 6: Napier – Wellington

Ungefähre Fahrtzeit 5 Stunden, 325 Kilometer

Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel geht es mit dem Auto zum südlichen Teil der Nordinsel, in die Hauptstadt Wellington. Herrlich gelegen zwischen Bucht, Hafen und grünen Hügeln, lassen sich hier viele sehenswerte Überraschungen entdecken. Auch als „Kulturhauptstadt“ des Landes bekannt, bietet Wellington dem Besucher unzählige Attraktionen und einen ersten Eindruck von Neuseelands „Urban Life“. Der Besucher findet hier Programmkinos, zahlreiche flippige Boutiquen, trendige Bars und jede Menge Restaurants.

Auf dem Weg nach Wellington lohnt sich ein Besuch in Martinborough, gelegen in der Weinregion Weiarapa.
Eingebettet zwischen den Rimutaka und den Tararua Gebirgszügen, ist sie die sechstgrößte Weinregion des Landes. Hier werden die Reben vom trockenem Klima und vielen Sonnenstunden verwöhnt und produzieren Trauben mit intensivem Geschmack, die ideal als Basis für die hier besonders starken Pinot Noirs sind. Auch Sauvignon Blanc, Chardonnay und Pinot Grigio gehören zu den hier angebauten Weinen. Die meisten der Weingüter in dieser Region sind privat geführte Unternehmen mit einer übersichtlichen Produktionsmenge. Die Weine haben inzwischen einen sehr guten Ruf und sind landesweit bekannt.

Unterkunft: Rydges Wellington- Superior King Room mit Hafenblick, inkl. Frühstück

Tag 7: Wellington – Picton – Blenheim

Autofahrt ca. 0.5 Stunden, 28 Kilometer + 3 Stunden Fährfahrt

Nach einem ausführlichen Frühstück im „Rydges Wellington“ beginnt dieser Tag mit einer Schokoladen-Espresso-Tour, duchgeführt von „Zest Gourmet Food Tours“ (9:00 – 12:00). Verwöhnen Sie Ihre Sinne und probieren sie traditionelle, sowie zeitgenössische Schokoladen- und Kaffeesorten. Auf die ausführliche Kaffeeprobe, folgt eine abenteuerliche Schokoladen Kostprobe bei der sie unglaublich delikate Aroma- Kombinationen und Geschmäcker entdecken werden. Hier kann man den traditionellen Herstellungsprozess dieser Leckereien bewundern und sich an den klassichen Geschmäckern erfeuen. Auch eine Verkostung innovativer Schokoladendesserts und Gerichte ist eingeplant, bevor die Tour zu Ende geht.

Jetzt ist es Zeit das Mietauto bei Budget am „Interislander Terminal“ abzugeben und mit der Fähre (Interisland Ferry, Abfahrt 14:00, Ankunft 17:00) durch den Marlborough Sound in Richtung Picton zu fahren. Nach Ankunft auf dem Festland holen sie bitte ihr neues Mietauto ab und machen sich auf den Weg nach Blenheim.

Marlborough ist die größte Weinbauregion Neuseelands. Sonnenreichen Tage und kühle Nächte sorgen dafür, dass Rebsorten, die sich im kühleren Klima wohlfühlen, hier prächtig gedeihen. Aus ihnen werden erstklassige Sauvignon Blancs, Pinot Noirs, Chardonnays, Rieslinge, Gewürztraminer und Pinot Gris erzeugt. Die Mehrzahl der rund 140 Weingüter von Marlborough liegen im Wairau Valley, und sind größtenteils rund um Blenheim und Renwick ansässig. Weitere Anbauflächen findet man im Awatere Valley oder in den südlichen Seitentälern des Wairau Valley.

Unterkunft: The Pepper Tree, Blenheim – Dieses luxuriöse B&B befindet sich in einem weitläufigen, landwirtschaftlichen Gelände, umgeben von wunderschönen Gärten, Olivenhainen und einem kleinen Weingut.

Tag 8: Blenheim

Stärken Sie sich mit einem ausgiebigen Frühstück im „Pepper Tree“ und freuen sie sich heute auf eine geführte Fahrradtour mit „Explore Marlborough“ (9:30 – 14:30, ca. 10 Kilometer leichtes Fahren auf flacher Strecke). Um zum Abfahrtspunkt zu kommen, werden sie morgens von einem Minibus-Shuttle abgeholt, der sie direkt dorthin bringt. Während Sie auf Feldwegen die wunderschöne Gegend erkunden, durch Weinreben und entlang der Flussläufe fahren, lernen sie die Geschichte der Gegend und der umliegenden Weingüter kennen. Diese Fahrradtour ist einfach zu bewältigen und für alle Radfahrer geeignet.

Zusammenfassung der Tour:

        • Grove Mill Weingut – bekannt für seine Vielfalt an Weinen, aber auch für seine Sumpflandschaft mit artenreicher Vogelwelt und einer sehenswerten Kunstgallerie.
        • Seresin Estate (www.seresin.co.nz) Ökologisch produzierte Weine und Olivenöle des Winzers und weltberühmten Kameramanns Michael Seresin
        • Wairau River Weingut (www.wairauriverwines.com) freuen Sie sich auf ein ausgiebiges Mittagessen im preisgekrönten Restaurant
        • Riverlore Gallery hier können sie die wunderschönen Werke von der Künstlerin Joanna Scott bewundern
        • Forrest Estate Wines zur letzten Weinprobe des Tages

Unterkunft: The Pepper Tree, Blenheim

Tag 9: Blenheim – Kaikoura

Ungefähre Fahrtzeit 2 Stunden, 130 Kilometer

Breakfast is included this morning at The Pepper Tree.  Nach dem Frühstück im Pepper Tree geht es mit dem Auto in Richtung Süden, entlang der Ostküste, nach Kaikoura. Hier erwartet Sie eine spannende „Whale Watching“ Bootsfahrt. Mit etwas Glück können sie auf ihrer Tour Wale verschiedenster Arten, Delfine, Seehunde und sogar Albatrosse entdecken.

Unterkunft: The Fairways at Ocean Ridge

Tag 10: Kaikoura – Mount Cook region

Ungefähre Fahrtzeit 5-6 Stunden, ungefähr 450 Kilometer

Nach dem Fairways Frühstück geht es mit dem Auto in die Mount Cook Region, wo Sie den Tag und die Nacht auf einem traditionellen Bauernhof verbringen werden. Die malerische Strecke nach Lake Tekapo beginnt in Rangiora eine ländliche Gegend nördlich von Christchurch und führt sie durch die Canterbury Plains entlang zahlreicher Dörfer, Felder und Farmen. Wenn es die Zeit zulässt können Sie die ehemalige Bergbau Siedlung Glentunnel erkunden bevor die Straße dann hinauf ins Skigebiet Mount Hutt führt. Weiter lohnen sich Besuche der auf dem Weg gelegenen Orte Staveley and Mt Somers mit ihren Kalkbrennereien und das Automuseum im ländlich charmanten Ort Geraldine.

Der Weg führt weiter durch Fairlie, hinauf in den Mackenzie District, welcher sich mitten in den Neuseeländischen Alpen befindet. Die Gegend um den Gletschersee Lake Tekapo bietet zahlreiche Aktivitäten, wie z.B. Angeln, Kayaking, Radfahren, Reiten und Skifahren, um nur Einige zu nennen. Die Kirche „Church of the Good Shepherd“ und die „Sheepdog Statue“ stellen wunderbare Fotomotive dar.

In Ihrer nächsten Unterkunft, dem „Farmstay“ (Bauernhof), werden Sie die Möglichkeit bekommen Einblick in die traditionelle Landwirtschaft Neuseelands zu bekommen, einem der wichtigsten Industriezweige des Landes. Hier werden Sie von Ihren Gastgebern herzlich aufgenommen, werden abends bekocht und können sogar auch bei täglichen Arbeiten mit anpacken, wenn Sie möchten.

Tag 11: Mount Cook – Queenstown

Ungefähre Fahrtzeit 3,5 Stunden, 260 Kilometer

Nach dem Frühstück mit Ihren Gastgebern in Ihrem Farmstay führt Sie der heutige Tag nach Queenstown. Die Fahrt beginnt mit dem auf 971 Meter hoch gelegenen Gebirgspass „Lindis Pass“ in Richtung des Stausees Lake Dunstan, wo sich ein kleines Picknick lohnt, bevor sie in die Stadt Cromwell kommen. Hier können Sie die Sehenswürdigkeiten in- und um die Stadt erkunden, eine Tour nach Bannockburn einbauen, wo man die Überbleibsel der historischen Goldgräberstadt besichtigen kann. Um ihren Besuch zu vervollständigen empfiehlt sich ein Besuch bei Mrs Jones Orchard. Hier können Sie sich mit lokalen Leckereien für ihre Weiterreise eindecken.

Ihr nächstes Ziel Queenstown, eine ehemalige Goldgräberstadt, ist inzwischen ein Zentrum des Abenteuertourismus geworden. Skifahren, Jetboot-Fahren, Bungeespringen, Mountainbiking, Reiten, und Wandern sind die Hauptaktivitäten, die man in der Umgebung der malerischen Stadt unternehmen kann. Aber auch Nicht-Abenteuersuchende kommen hier natürlich auf ihre Kosten, bei einer gepflegten Runde Golf, einem Wellness Besuch oder einem ausgiebigen Gourmet-Abendessen.

Restaurant Recommendation: Wai Restaurant (Steamer Wharf, Beach Street, Queenstown)
Dieses direkt am See gelegene elegante Restaurant bietet frischen Fisch, aber auch lokale Fleisch- und Gemüse Spezialitäten. Die Gerichte spiegeln die Leidenschaft des Kochs und dessen Philosophie der einfachen, aber liebevollen Küche basierend auf frischen, ausgesuchten Zutaten, wider.

Unterkunft: The Heritage Queenstown – Luxuszimmer

Tag 12: Queenstown

Nach dem Frühstück treffen Sie in der Hotel Lobby auf ihren Tour Guide, der sie am heutigen Tag auf eine ausführliche Weinprobe mitnimmt. (Appellation Central Wine Tours, 9:30 Uhr – 16:30 Uhr)

Stationen der heutigen Weinprobe:

        • Weinprobe auf fünf verschiedenen Stationen in den Region Gibbston, Cromwell, und Bannockburn
        • Ausflug zur „The Big Picture“ Weinprobe mit Aroma-Raum und einem virtuellen Weinproben-Flug
        • Besuch des größten, unterirdischen Weinkellers des Landes
        • Eine Käse-Probe auf einem Weingut
        • Ein rustikales Mittagessen an einem Ort unserer Wahl
        • Besuch des historischen Stadtkerns von Cromwell (wenn es das Wetter und der Zeitplan zulassen)
        • Eine atemberaubende Fahrt durch die Kawarau Schlucht mit Führung
        • Besuch der berühmten Kawarau Brücke, auch Schauplatz für spektakuläre Bunjee Jumps

Unterkunft: The Heritage Queenstown – Luxuszimmer

Tag 13: Abreise Queenstown

Auch an diesem Morgen gibt es Frühstück im Hotel. Danach ist es an der Zeit das Mietauto zurückzugeben und von Queenstown zurück nach Auckland zu fliegen.

Preis ab €3.400,- pro Person*

Inklusive: 11 Übernachtungen, Mietwagen, oben aufgeführte Ausflüge, Frühstück , 3x Mittagessen und 3x Abendessen.

*Die Flüge nach Neuseeland sind in den Paketpreisen nicht enthalten. Geben Sie uns Bescheid, falls wir bei der Buchung der Flüge behilfllich sein sollen.

 Lassen Sie sich von unseren Reisen inspirieren und fordern Sie unverbindlich Ihr persönliches Angebot an. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen Ihre individuelle Reise nach Neuseeland zusammenzustellen.

Kontaktieren Sie uns