Bike and Drive

Diese Bike & Drive-Tour ist die perfekte Mischung aus Komfort, Unabhängigkeit und körperlicher Betätigung. Sie entdecken die Naturwunder Neuseelands, erkunden die unterschiedlichsten Landschaften, die einzigartige Flora und Fauna, und wandern entlang endloser Traumstrände. Die Reise ist so konzipiert, dass Sie viele Highlights von Neuseeland sehen, die schönsten Nationalparks besuchen, aber auch Zeit zum Entspannen haben.

Mit Hilfe von detaillierten Routenbeschreibungen fahren Sie zu Ihren jeweiligen Tageszielen und den vorgebuchten Unterkünften. Dort können Sie anhand unserer Vorschläge Ihre Radtouren machen, welche für Freizeitradler und Fortgeschrittene geeignet sind. Falls Sie mal keine Lust zum Radfahren haben wählen Sie aus unseren alternativen Vorschlägen.

In speziell ausgewählten Unterkünften können Sie neuseeländische Gastfreundschaft direkt erleben. Sie reisen unabhängig und können so Pausen und Aufenthalte nach Wunsch einteilen. Beste Reisezeit ist zwischen Oktober und Mai.  In den Wintermonaten (Juni bis September) wird die Tour den Wetterverhältnissen entsprechend angepasst.  Sollte es Ihre Zeit erlauben, empfehlen wir von vornherein an einigen Orten zusätzliche Tage mit einzuplanen.

Zu beachten:  Sollten Sie sehr hohe Ansprüche an Ihr Rad haben kann es Sinn machen, Ihr eigenes Bike und Ihre eigene Ausrüstung mitzunehmen oder vor Ort ein entsprechendes Spezialbike auf eigene Kosten zu mieten.

                                                                                                                                                                                                                                             Preis ab €3.800,- pro Person*

Tag 1: Ankunft in Auckland

Ankunft in Auckland. Falls Sie nicht zu müde von der Anreise sind, empfehlen wir einen Spaziergang am Hafen von Auckland, und den Wynyard Quarter entlang.

Tag 2: Auckland – Coromandel Peninsula/Tairua

Ungefähre Fahrtzeit 4 Stunden, 260 Kilometer

Fahrzeugübernahme und Abholung Ihrer Fahrräder und Fahradträger beim Depot. Sie fahren nach Süden und umrunden die Coromandel Peninsula. Nette Cafés und kleine Geschäfte laden in Coromandel Town zum Verweilen. Ihr Tagesziel ist Tairua, wo Sie Kajaken und Golfen können. Eine kurze Wanderung auf Paku Hill beschert einen wunderbaren Panoramablick.

Tag 3: Tairua – Rotorua

Ungefähre Fahrtzeit 3.5 Stunden, 215 Kilometer

Sie fahren die Ostküste entlang, können einen Stopp am Vogelschutzgebiet am Opoutere Beach einlegen oder das Kiwi-Fruit-Centre in Te Puke besuchen. Bestaunen Sie in Rotorua, dem Zentrum der Maori-Kultur und der Thermalaktivitäten, spuckende Geysire, dampfende Vorgärten und brodelnde Schlammpools und Seen. Besuchen Sie einige der Naturwunder dieser ungewöhnlichen Gegend und lassen Sie sich bei einer heiteren Schafshow unterhalten. Empfehlenswert ist am Abend eine Maori-Folkloreshow mit traditionellem Hangi.

Tag 4: Rotorua

Fahrradtouren Schwierigskeitsgrad 1-6*

Von Rotorua kann man leicht und bequem am See entlang radeln und dem hübschen Ohinemutu Marae einen Besuch abstatten. Oder Sie fahren zur historischen Whakarewarewa Village und weiter zum Whakarewarewa Forest, der das älteste Mountainbike-Netzwerk des Landes beherbergt. Die Strecken sind eine unschlagbare Mischung aus herausforderndem Gelände und grandioser Landschaft auf einer Länge von ca. 70 km mit Schwierigkeitsgrad 1 bis 6. Wenn Sie keine Lust zum Radfahren haben, bieten die zahlreichen Seen und Wälder der Umgebung ausreichend Gelegenheit zum Wassersport und Wandern. Nach dem sportlichen Tag entspannen Sie sich in den Polynesian Pools.

Tag 5: Rotorua – Taupo

Ungefähre Fahrtzeit 2.5 Stunden, 215 Kilometer

Sie fahren nach Süden an der Wairakei Geothermal Power Station vorbei. Ein Abstecher bringt Sie zum Aussichtspunkt auf die tosenden Huka Falls. An klaren Tagen hat man von Taupo einen wunderbaren Blick über den See zu den Vulkanen des Tongariro National Parks.

Huka Falls Trails, 23 Kilometer Rundweg – leicht
Heute haben Sie die Möglichkeit zu den Huka Falls zu radeln. Die Fahrt beginnt in Taupo beim Spa Thermal Park und geht zunächst in Richtung Norden. Die Strecke führt entlang engen Schluchten, schlängelt sich zwischen Bäumen und überquert offenes Farmland. Sie führt über Brücken und durch unterirdische Kanäle und bietet eine großartige Sicht auf weite Täler sowie den Waikato River, bis Sie die Huka Fälle erreichen.

Tag 6: Hawkes Bay

Fahrradtour, max 50 Kilometer, Schwierigkeitsgrad 1*
Diese Tour führt Sie durch die Weinregion der sonnigen Hawkes Bucht. Auf einer Radtour durch die Weinregion von Hawkes Bay können Sie in verschiedenen Kellereien Wein verkosten. Auch kulinarisch ist diese Region gut entwickelt. Eine Tour von Haumoana an der Küste durch das schöne Tukituki Valley bringt Sie nach Ocean Beach. Für Naturfreunde bietet sich bei Ebbe die Möglichkeit von Clifton zur Cape Kidnappers Tölpelkolonie zu radeln. Falls Sie technische Herausforderungen suchen können Sich zudem in einem Mountainbike Park austoben.

Tag 7: Hawkes Bay – Wellington

Ungefähre Fahrtzeit 5 Stunden, 320 Kilometer

Die heutige Fahrt führt Sie zuerst durch das Weinanbaugebiet von Martinborough. Gelegenheit zu einer kurzen Radtour durch die Weingüter. Dann weiter nach Wellington, der Hauptstadt Neuseelands. Die Stadt liegt in einer großen Bucht mit Hafen, von wo die Fähren zur Südinsel starten. Wellington ist das Zentrum für Kunst und Kultur; hier steht auch Neuseelands Nationalmuseum Te Papa.

Tag 8: Wellington

Wellington ist die südlichste Hauptstadt der Welt und der Regierungssitz Neuseelands. Sie ist auch Neuseelands Kulturhauptstadt. Wir empfehlen eine Sightseeingtour und einen Spaziergang am Hafen zu Te Papa, de Nationalmuseum von Neuseelands. Hier bekommen Sie eingehende Informationen über die Geschichte und Kultur des Landes. Einen Aufstieg zum Mt Victoria belohnt Sie mit einer 360 Grad Sicht über die ganze Stadt und den Hafen.

Tag 9: Wellington – Picton – Blenheim

Überfahrt 3.5 Stunden, Fahrtzeit 0,5 Stunden, 35 Kilometer

Sie fahren mit der Fähre durch den wunderschönen Marlborough Sound nach Picton. Ihr Tagesziel ist die Weingegend von Blenheim, von wo aus Sie eine Radtour in die Umgebung machen können. Für den fortgeschrittenen Biker empfehlen wir die kurze Anfahrt auf der Tylors Pass-Straße zum Wither Hills Mountain Bike Farm Park (2-3).

Tag 10: Blenheim – Nelson

Ungefähre Fahrtzeit 1.5 Stunden, 114 Kilometer

Fahrt über den malerischen Queen Charlotte Drive, durch die Muschel-Hauptstadt Havelock nach Nelson, dem Ort mit den meisten Sonnenstunden des Landes und Zentrum für Wein- und Obstanbau. Nette Cafés, interessante Geschäfte und eine buntes Gemisch aus Künstlern und Lebenskünstlern laden hier ein.

Tag 11: Nelson

Heute haben Sie die Möglichkeit zu einer Radtour oder den Abel Tasman National Park zu besuchen.

Great Taste Trail, Teil der Nga Haerenga Fahrradstrecke Nelson nach Wakefield, 31 Kilometer (pro Strecke), leicht
Fahren Sie von Nelson die Coastal Route Richtung Richmond, wo sich der Great Taste Trails teilt. Durchqueren Sie Brightwater. Die Strecke schlängelt sich nach Wakefield, wo Sie Ihre wohlverdiente Pause einlegen können. Sie nehmen die gleiche Strecke wieder zurück nach Nelson.

Nelson nach Mapua über Rabbit Island Fähre, 33 Kilometer (pro Strecke), leicht
Folgen Sie von Nelson aus dem Fahrradweg, welcher parallel zur SH6 entlang führt. Fahren Sie weiter Richtung Richmond auf der Coastal Route. Der Radweg bietet gut Aussicht auf die Western Ranges bis zu den blauen Wassern der Tasman Bay und der Waimea Esturary – Heimat vieler seltenen Vogelarten.
Von der Halbinsel Rabbit Island (30 Kilometer westlich von Nelson) führt ein leichter Radweg zum westlichen Ende der Insel. Von hier können sie mit einer kleinen Fähre nach Mapua übersetzen, wo sich Cafés, Galerien und Geschäfte an der Anlegestelle reihen. Nach einer Pause fahren Sie die gleiche Strecke wieder zurück.

Der Abel Tasman Nationalpark
Der Abel Tasman Nationalpark bietet eine Vielzahl an Aktivitäten, besonders Wanderungen in jeder Länge und für jeden Fitnessgrad. Sie können zum Beispiel mit dem Wassertaxi nach Tonga Bay fahren und zur Torrent Bay wandern und von dort mit dem Boot zurückfahren. Oder Sie wandern einfach von Ihrer Unterkunft aus zu einer der nächsten Buchten. Kajaktouren entlang der Küste zu den goldgelben Buchten sind auf eigene Faust oder in einer kleinen Gruppen möglich. Für Bike-Cracks bietet sich der neue Kaiteriteri Mountain Bike Park an. Danach lockt ein Bad am goldgelben Kaiteriteri Beach.

Tag 12: Nelson – Paparoa National Park/Punakaiki

Ungefähre Fahrtzeit 5.5 Stunden, 315 Kilometer

Sie fahren durch die beeindruckende Buller Gorge zur wilden Westküste. In Westport lohnt sich der Abstecher nach Cape Foulwind zu einer Robbenkolonie. Ihr Tagesziel ist Punakaiki, wo Sie mit etwas Glück den Sonnenuntergang an den Pancake Rocks erleben können. Empfehlenswert ist eine Wanderung entlang des Pororari Rivers.

Tag 13: Punakaiki

Fahrradtour circa 20 Kilometer oder länger, Schwierigskeitsgrad 2*
Sie haben einen ganzen Tag freie Zeit um die Westküste zu erkunden. Sie können die Gegend zB per Fahrrad entlang der Küstenstrasse erkunden und mit Wanderungen kombinieren. Der Paparoa National Park gehört zu den schönsten und einsamsten Gebieten des Landes. Die bizarren Steinformationen an der Küste und das subtropische Klima mit einer hohen Anzahl an Sonnenstunden bieten ideale Voraussetzungen für eine vielfaltige Flora. Erkunden Sie den Park zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Machen Sie Gebrauch von den Wanderwegen und tauchen Sie ein in die Natur dieser abgelegenen Region.
Fortgeschrittene Biker können den Trip zum Cave Creek oder den Tiropahi Tram Track fahren (3, 25 km).

Tag 14: Punakaiki – Westland National Park/Franz Josef

Ungefähre Fahrtzeit 4 Stunden, 225 Kilometer

Entlang der bizarren Westküste geht es nach Greymouth und Hokitika, den Jadezentren des Landes. Im Westland National Park sind Gletscher, Regenwald und Küste nah beieinander. Die immergrünen dichten Regenwälder werden Sie begeistern. Unterwegs gibt es viel Sehenswertes, wie zum Beispiel eine Jetboattour in Whataroa zu einer White Heron Colony (Weiße Reiher, Saison Okt/Feb), wo Sie die seltenen Vögel beobachten können. Das stille Okarito an der Küste lädt zum Verweilen und zu einer Kajaktour durch die Lagune. Hubschrauberflüge mit Gletscherlandung werden in Fox Glacier und Franz Josef angeboten. Radeln Sie von Ihrem Hotel zum Fuß des Franz Josef Glaciers und unternehmen dort eine kleine Wanderung.

Tag 15: Westland National Park – Wanaka

Ungefähre Fahrtzeit 4.5 Stunden, 290 Kilometer

Spazieren Sie in den Morgenstunden um den Lake Matheson bei Fox Glacier, wenn der See still und der Spiegeleffekt am stärksten ist. Es geht weiter an der Westküste entlang. Empfehlenswert ist unterwegs der Ship Creek Walk oder ein Abstecher zum Monro Beach Walk. Wenn Sie Glück haben, können Sie Pinguine und Hector Delfine in der Brandung spielen sehen. Bei Haast Village verlassen Sie die Westküste und fahren über den Haast Pass am Lake Hawea entlang nach Wanaka am gleichnamigen See.

Tag 16: Wanaka

Fahrradtour circa 18 Kilometer, Schwierigkeitsgrad 1*
Wir empfehlen eine Radtour auf dem Wanaka Outlet Track und dem Millennium Track am Clutha River und am See entlang mit fantastischen Ausblicken. Für sportlich Ambitionierte bietet sich das Bike-Network von The Plantation und Hikuwai Reserve an mit zahlreichen Tracks zur Auswahl. Wanderer können die interessante Tour zum großartigen Rob Roy Gletscher machen. So leicht kommt man selten nahe an einen Gletscher heran.

Tag 17: Wanaka – Queenstown

Ungefähre Fahrtzeit 2 Stunden, 70 Kilometer

Nach Wanaka geht die Fahrt über die Crown Range, Neuseelands höchster offizieller Passstraße. Wir empfehlen einen Abstecher zum historischen Goldgräberstädtchen Arrowtown bevor Sie nach Queenstown weiterfahren. Die selbsternannte Abenteuer-Hauptstadt der Welt macht ihrem Namen alle Ehre. Sie können von hier auch eine Tagestour zum Milford Sound machen. Oder lassen Sie sich vom großen Angebot der Aktivitäten animieren: Eine Jetboattour oder Schlauchbootfahrt auf dem Shotover oder Dart River, einer der vielen verschiedenen Bungy Jumps, eine Wanderung in den Remarkables oder spielen Sie eine Runde Golf auf Weltklasseplätzen. Die Möglichkeiten sind zahlreich.

Tag 18: Queenstown

Geführte Fahrradtour Lake Wakatipu – Mavora Lakes, 48 Kilometer, Schwierigkeitsgrad 3*
Sie sind heute für eine geführte Fahrradtour zu den abgelegenen Mavora Lakes gebucht. Sie fahren mit dem historischen Dampfer TSS Earnslaw über Lake Wakatipu zur Walter Peak Station. Hier warten Reiseleiter, Minibus und Fahrrad auf Sie. Per Bike geht es durch unbewohnte Landschaft zu den einsamen Mavora Lakes. Die Seen waren auch Drehort für Szenen aus der Lord of the Rings-Triologie.

Tag 19: Queenstown – Rail Trail (Omakau oder Lauder)

Ungefähre Fahrtzeit 1.5 Stunden, 120 Kilometer

Radeln Sie auf dem Otago Central Rail Trail
Fahren Sie über Cromwell nach Omakau/Lauder. Parken Sie Ihr Auto auf den Parkplätzen in der Nähe des Rail Trails in Omakau/Lauder. Nachdem Sie von der Fahrtour auf dem Rail Trail zurückgekehrt sind fahren Sie weiter zu ihrer Unterkunft.

Tag 20: Omakau oder Lauder – Twizel

Ungefähre Fahrtzeit 2.5 Stunden, 195 Kilometer
Lindis Pass
Fahren Sie zurück nach Cromwell und über den Lindis Pass und Omarama nach Twizel.

Fahrradwege
Pukaki Flats Naturschutzgebiet befindet sich 1.5 km nördlich von Twizel und ist ausgeschildert. Es handelt sich um eine sehr flache Region mit Steppengras und hervorragender Weitsicht. Dauer 1-2 Stunden.

Tag 21: Twizel

Ungefähre Fahrtzeit 4 Stunden, 250 Kilometer

Fahrradtour Twizel, 22-38 Kilometer, Schwierigskeitsgrad 2-3*
Morgens können Sie eine Radtour auf dem Dusky Trail zwischen Lake Pukaki und Lake Ohau machen. Die Tour ist einfach, die Umgebung spektakulär.

Empfehlenswert ist heute bei gutem Wetter eine Rundflug über Seen und Alpen. Oder Sie fahren bei Tekapo auf den Gipfel des Mount John und genießen den atemberaubenden Ausblick. Weiter geht es dann entlang der Voralpen, an deren Fuß Sie übernachten. Ihr Gastgeber kann Sie über verschiedene Bike-Tracks in der Umgebung informieren. Ambitionierte Mountainbiker können sich auf den Mt. Hutt Trails (4) beim Skigebiet austoben.

Tag 22: Twizel – (Mount Cook) – Tekapo

Ungefähre Fahrtzeit 1 (+2) Stunden, 56 Kilometer (+110)

Fahrradwege
Tekapo Lilybank Road – 30 Kilometer, oder je nachdem wie lange sie mögen
Fahren Sie entlang des Ostufers des Lake Tekapos und genießen Sie die überwältigende Landschaft.

Tekapo Hydro Canal – 27 Kilometer, einweg
Radeln Sie auf den besten Radwegen der Südinsel entlang der 27 Kilometer langen Strecke von Tekapo nach Lake Pukaki auf einer asphaltierten Straße.

Simons Hill Naturschutzgebiet, 14 Kilometer return, leicht, 2-3 Stunden
Die Fahrt startet von einem ausgeschilderten Parkplatz und führt zum Simons Hill Naturschutzgebiet.

Tag 23: Tekapo – Christchurch

Ungefähre Fahrtzeit 2 Stunden, 125 Kilometer

Durch die endlose Weite der Canterbury Plains kommen Sie zur Garden City Christchurch. Heute geben Sie Ihre Fahrräder ab. Beschließen Sie Ihre Reise mit einem Spaziergang durch den Hagley Park oder lassen Sie sich gemächlich über den Avon River schaukeln. Eine weitere Attraktion ist das International Antarctic Centre in der Nähe des Flughafens.

 Tag 24: Abreise Christchurch

Rückgabe des Mietwagens und Abflug aus Christchurch.

 

* Schwierigkeitsgrad der Radtouren:  1 Anfänger – ziemlich flach, ebene Strecke.   2 Leicht – ebene Strecke mit geringen Steigungen und leicht auszuweichenden Hindernissen.   3 Mittel – anspruchsvoll, steilere Streckenführung auf unbefestigtem Grund.   4 Fortgeschrittene – für Erfahrene mit guter Fitness, Mischung aus steilen, unbefestigten Strecken mit Hindernissen.   5 Experten – technisch herausfordernde Streckenführung. Nur für erfahrene Biker.    6 Extrem – Streckenführung für absolute Free Rider-Spezialisten. Steil mit hohen Klippen und großen Sprüngen.

 

 

 

Preis ab €3.800,- pro Person*

Inklusive: 23 Übernachtungen, Mietauto, 1 Mountainbike pro Person, Auto-Fahrradständer oder Fahrradtaschen für den Transport im Auto, geführte Fahrradausflüge nach Mavora Lakes, Bootsfahrt auf dem Lake Wakatipu, und die Interislander Fähre.  Auch inklusive: Ein personalisiertes Tour-Handbuch (auf Englisch oder Deutsch) mit detaillierten Fahrtbeschreibungen und empfohlenen Aktivitäten, sowie Neuseeland Karte und Broschüren.

*Die Flüge nach Neuseeland sind in den Paketpreisen nicht enthalten. Geben Sie uns Bescheid, falls wir bei der Buchung der Flüge behilfllich sein sollen.

Lassen Sie sich von unseren Reisen inspirieren und fordern Sie unverbindlich Ihr persönliches Angebot an. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen Ihre individuelle Reise nach Neuseeland zusammenzustellen.

Kontaktieren Sie uns