Coatesville und mehr…

Der Ort Coatesville wurde in 2011 bekannt, als der dort lebende Internetunternehmer Kim Dotcom nach einer polizeilichen Durchsuchung seiner „Dotcom Mansion“, die Schlagzeilen der Zeitungen dominierte. Auch heute noch sind die Auffahrt zur Villa, und die lebensgroßen afrikanischen Tierskulpturen auf dem Hügel dahinter, ein beliebtes Fotomotiv. Aber natürlich hat Coatesville viel mehr als das zu bieten. Der Ort befindet sich etwa 10 Minuten nördlich von Albany, einem rasant wachsenden Vorort von Auckland und als Shopping-Mecca bekannt (große Einkaufszentren eher als kleine Boutiquen).

Hier ein paar Tipps für einen Tagesausflug nach Coatesville:

Beginnen Sie mit einem entspannten Frühstück oder Brunch entweder im Fernielea Café oder im Black Cottage Café, welche beide nebeneinander am Coatesville Riverhead Highway liegen. Beide Cafés bieten ausgezeichnetes Essen und sind bekannt für ihren guten Service. Das Fernielea ist besonders bei Familien mit Kindern sehr beliebt, da die Kleinen sich im Garten auf dem Spielplatz, dem Trampolin und im Sandkasten vergnügen können.

Einmal im Monat (immer am ersten Sonntag im Monat von 10-14 Uhr, außer im Januar) findet in Coatesville der Sonntagsmarkt statt, und es lohnt sich definitiv, Ihren Besuch um dieses Ereignis herum zu planen. Obwohl es sich nicht um einen traditionellen Bauernmarkt handelt, gibt es dort zahlreiche tolle Lebensmittelstände, Kunsthandwerk und Secondhand Schätze zu finden. Nehmen Sie sich Zeit für einen Kaffee, und genießen Sie einen ausgiebigen Bummel über diesen wunderschönen Markt.

 

Weiterlesen