Das Fjordland von Te Anau aus erkunden

Die meisten Neuseelandbesucher machen auf ihrer Reise durch Neuseeland einen Abstecher in die Fjordland Region, um den Milford Sound oder Doubtful Sound zu sehen und dort eine der tollen Wanderungen zu machen. Viele Reisebüros empfehlen diesen Ausflug nach Fjordland als Tagesausflug von Queenstown aus, was bedeutet, dass man relativ viel Zeit zum Autofahren einplanen muß. Wir raten unseren Kunden immer, entweder in Te Anau oder in Manapouri zu übernachten, wenn sie in diese Region fahren, damit sie dort ein bisschen mehr Zeit zum erkunden haben und außerdem die besondere Gastfreundlichkeit vor Ort kennen lernen können. Von Te Anau aus kann man ein paar sehr empfehlenswerte Ausflüge machen, wie z.B. eine geführte Wanderung oder eine Bootsfahrt auf der „Faith“. Die Faith ist ein 20 Meter langes, in Schottland gebautes, Segelboot aus Teakholz, Eiche und Mahagoni, welches am historischen Anlegeplatz von Te Anau liegt. Die Segelbootfahrt durch das fast unberührte Wasser des Lake Te Anau, umgeben von der imposanten Natur des Fjordland Nationalparks, mit seinen uralten Wäldern, malerischen Inseln, den versteckten Buchten und den Bergkulissen, lohnt sich auf jeden Fall.

Außerdem bietet der Veranstalter Real Journeys eine Tour durch die Glühwürmchenhöhlen an. Die Tour beginnt mit einer malerischen Schifffahrt, die zum westlichen Ufer des Te Anau Sees führt. In den Höhlen wird man mit einem kleinen Boot zu einer versteckten Grotte gebracht, welche von tausenden Glühwürmchen bewohnt wird.

Wer die Fjordland Region einmal aus der Vogelperspektive sehen möchte, der hat die Möglichkeit, einen tollen Hubschrauberrundflug mit dem Anbieter Southern Lakes Helicopters zu machen. Auf dieser atemberaubenden Tour kann man die Fjorde und Berglandschaften besonders gut überblicken. Am nördlichen Ende des Sees wird der erste Zwischenstopp auf einem Gletscher ohne Namen eingelegt. Danach geht es weiter über den Milford Track zum nächsten Stopp am wunderschönen, strahlendblauen Lake Erskine.

Für Besucher, die am Tauchen interessiert sind, gibt es die Möglichkeit im Milford Sound/ Piopiotahi Marine Reserve zu tauchen. Der Milford Sound bietet ein einzigartiges Taucherlebnis, da die Süßwasserschicht, welche sich über dem Salzwasser an der Oberfläche befindet, eine Tier- und Pflanzenwelt nach oben lockt, welche normalerweise an viel tieferen Stellen im Meer zu finden ist. Aufgrund dieser Wassereigenschaft haben Taucher hier die Gelegenheit, seltene Fischarten in nur ein paar Metern Tiefe zu entdecken.

Die Tauchgänge werden für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten.

Ein Bad unter dem Sternenhimmel!

Das kleine neuseeländische Örtchen Tekapo, welches direkt am Ufer des türkisfarbenen Lake Tekapo liegt, befindet sich im größten Lichtschutzgebiet der Erde. Sternengucker aus der ganzen Welt kommen hierher, um sich den spektakulären Sternenhimmel anzuschauen. Die vor Ort gelegenen Thermalquellen, Tekapo Springs, bieten dem Besucher ab nächstem Jahr eine ganz neue Möglichkeit, den Sternenhimmel zu bewundern: Und zwar von einem Hot Pool aus!

Die längere Öffnungszeiten der Tekapo Springs (ab 21:30 Uhr geht es los) machen das entspannte Bad unter dem Sternenhimmel möglich. Begleitet wird das Ganze von wohlklingender „Astro-Musik“ und sogenannten „Star Guides“, die den Sternenhimmel erklären. Nach dem Bad kann man, mit Hilfe eines der zwei neuen Celestron-Teleskope (mit 9.25 Blende), die auf der Terrasse des Tahr Bar& Cafés stehen, den Sternen und Planeten noch ein wenig näher kommen.

Das After-Hour-Stargazing ist für Anfang 2017 geplant und wird ca. 1,5 Stunden dauern. Im folgenden Video gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack:

https://www.youtube.com/watch?v=RaDZkxnF7bM&feature=youtu.be

 

In Auckland ist so einiges los!

 

Wenn Sie in den nächsten Monaten in Auckland sind, gibt es einige Veranstaltungen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Hier die Liste der Events:

 

17.-22. November 2016: Die Royal New Zealand Navy feiert ihr 75. Jubiläum

In 2016, feiert die Royal New Zealand Navy ihr 75. Jubiläum in Auckland. Teil dieser Feierlichkeiten ist eine Parade der internationalen Marineflotten, an denen z.B. auch die amerikanische Navy teilnimmt. Die Schiffe laufen am Donnerstag den 17. 11. in Formation in den Waitemata Hafen ein. Außerdem gibt es einen Marsch der 1000 Matrosen entlang der Queenstreet, Tag der offenen Tür auf diversen Militärschiffen, und eine Ausstellung in der „Cloud“ Ausstellungshalle am Queens Wharf. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite der Navy unter: http://nznavy75.co.nz

 

14.-21. Dezember 2016: Jugend Segel Weltmeisterschaft

Vom 14. bis zum 21. Dezember, finden in Auckland die 2016 Youth Sailing World Championships statt. Voraussichtlich kommen bis zu 400 junge Segler nach Neuseeland um ihr Können zur beweisen. Der Torbay Sailing Club (am North Shore) zusammen mit World Sailing und Yachting New Zealand sind die Gastgeber des diesjährigen Wettkampfs.

 

2.-14. Januar 2017: ASB Tennis Classic

Das Highlight des internationalen Tennis Turniers 2017 von Auckland wird für die meisten Besucher sicher Serena Williams sein. Weitere internationale Profis, die dieses Mal teilnehmen, sind unter anderen: Venus Williams, Caroline Wozniacki, Ana Ivanovic, Jack Sock, John Isner, Roberto Bautista Agut und David Ferrer. Das Auckland Tennis Turnier ist extrem beliebt und schafft es immer wieder, internationale Top-Spieler anzulocken. Den Players’ Choice WTA Best Asia-Pacific International Tournament hat es zwei Jahre hintereinander gewonnen. Tickets kann man auf der ASB Classic Tennis Website bekommen: http://www.asbclassic.co.nz

 

28.-30. Januar 2017: Tamaki Herenga Waka Festival

Das Tamaki Herenga Waka Festival findet im Viaduct Events Centre und im Viaduct Basin über Auckland statt. Hier kann man drei Tage lang traditionelle und zeitgenössische Maori Aufführungen erleben. Darunter sind Beiträge von aufstrebenden Musikern, wie z.B. Sammy J, Maisey Rika and Ria Hall und verschiedene Kapa Haka Aufführungen. Im Dorf gibt es traditionelles Maori Essen („Kai“) und authentisches Kunsthandwerk, sowie traditionelle Maori Spiele, Erzählungen, Workshops und Kanufahrten („Waka“) auf dem Waitematā. Außerdem gibt es eine sogenannte „Koro Lounge“, wo die Pakeke (älteren Besucher) sich hinsetzen und mit einer Gratis Tasse Tee oder Kaffee entspannen können. Mehr Info über das Programm unter: Tamaki Herenga Programme

 

9.-12. Februar 2017: Auckland Lantern Festival

Das Auckland Lantern Festival ist das größte Kulturfestival von Auckland. Hunderte handgemachte, chinesische Laternen hängen zwischen den Bäumen im Park der Auckland Domain, während zahlreiche Stände köstliche, chinesische Leckereien anbieten. Außerdem gibt es verschiedene Vorführungen, Kampfsport Darstellungen, Kunsthandwerk und ein Feuerwerk am Ende des Fesivals.